"Das unsichtbare Visier" - Agentenfilme im Auftrag

Datum
Veranstalter
Aktiv in Lichtenberg

Die DDR-Agententhriller-Serie "Das unsichtbare Visier" wurde in 16 Folgen in den Jahren 1973-79 im Fernsehen der DDR ausgestrahlt. In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Staatssicherheit erstellt, war diese Fernsehserie mit über 50% Sehbeteiligung ein echter Straßenfeger. Im Mittelpunkt: Agenten bzw. Auslandaufklärer oder auch "Kundschafter für den Frieden" des MfS im Einsatz, die erfolgreich die Nazi-Kontinuität im Westdeutschland der Nachkriegszeit, die Wiederbewaffnung im Rahmen der NATO, die bundesdeutsche Kooperation mit dem Apartheidregime, CIA-Pläne für national-faschistische Umstürze in Griechenland, der Türkei und Italien und, und, und auskundschaften. Wir wollen uns dem Thema MfS unterhaltsam-filmisch annähern, Ausschnitte aus ausgewählten Filmen zeigen und gemeinsam darüber ins Gespräch kommen.